Whisky- und Zigarrenabend

17. Januar 2020

Die Gastgeber des Abends – die Fuxia mit ihrem Fuxmajor – und Bbr. Thilo Steiner, der sich bereit erklärt hat die Veranstaltung zu leiten, waren Stunden zuvor noch eifrig unterwegs, um zum Zechbauer an der Staatsoper zu kommen. Die gute Beratung des Verkäufers und Bbr. Steiners Kenntnis über Zigarren führten nach kurzer Zeit zum Kauf von Dutzenden Corona und Torpedo Zigarren; der Großteil aus der Dominikanischen Republik, der Rest aus Nicaragua. Für Whiskey war bereits gesorgt worden. Nachdem sich jeder für seinen jeweiligen Favorit unter den Whiskeys entschieden hatte und das Glas damit befüllt war, kamen die Zigarren ins Spiel. Thilo hat erklärte wie eine Zigarre aufgebaut ist, wie sie „funktioniert“, wie sie angezündet wird und wie sie brennen sollte.

Die Zigarren brannten, der Whiskey schmeckte und der Abend wandte sich ab dem Punkt vom Vortrag weg; wie gewünscht kam es zu feinen Gesprächen und zu ununterbrochenem Genusse – zumindest bis die Zigarren brannten. Zum Ausklang des Abends kamen die Kommersbücher aus dem Regal. So ist er doch auch feuchtfröhlich „Verklungen“.

Und welche Whiskeys wir getrunken haben…? Wenn wir das noch wüssten, wären wir in schlechter Gesellschaft gewesen.